leonardo vinci artaserse inhalt

Auch die CD LAngle Le Diable verbietet sich, wird dabei doch Musik von Jean-Marie Leclair gespielt.
Und zwar durchaus mit Häme und Schadenfreude.
Denn für den öffentlichen Vortrag der Liedtexte wäre man im Iran, in Schweden und Berlin-Kreuzberg schneller im Gefängnis als jeder gemeine Mörder, so freizügig wird da über Frauen und ihre Charaktereigenschaften gesungen, und so offen wird da Sexualität begehrt.
Politisch korrektes Schenken ist schwierig geworden, jede im rosa Traumhaus ist weniger kompromittierend als das, was ich für empfehlenswerte Musik halte.Wurde als Giovanni di Medici geboren und erst zum Kardinal, als sein Vater Lorenzo di Medici Giovannis Schwester Maddalena mit dem Sohn des damaligen Papstes zwangsverheiratete.Ah, Francesco Gasparini, sehr schön!Schließlich war de la Guerre eine Frau, geradezu eine Protofeministin, ein unverdächtiger früher Stern am Komponistinnenhimmel am Hofe Ludwigs XIV.Oder die Gedichte von Ayatollah Khomeni.Zum Beispiel die Komponistin Elisabeth Jaquet de la Guerre und Messen von Loyset Compere.Konfuzius, ich weiß gar nicht, was die Leute immer für einen Gehauf mit Geschenken machen.Ähnelte doch stark dem des Herrn Weinstein nach allem, was man so hört, mit Jünglingen als Ziel seines Verlangens, nun, was soll ich sagen, also, ich habe ja noch ein paar andere CDs.Hatte Giovanni fraglos auch seine guten Seiten, denn als Visionär erkannte er frühzeitig, dass Luthers Ketzereien Deutschland nichts als Religionskriege, uckermärkische Pastorentöchter, Kirchen ohne Prunk, zuckerreduzierte Plätzchen, abgebrochene Theologinnen bei den Grünen und auch nach 500 Jahren Irrlehre noch eine Schule in einem abgefallenen Landesteilen.Mut, Vegetarismus, Draufgängertum, Liebe zum Alten und Ambivalenten, ein gerüttelt Maß an Ideologiekritik und das beste Basiswerk zum Umgang mit dem anderen Geschlecht niemand versteht besser als ich, was Kinder so brauchen.Aber jetzt hat metoo auch die klassische Musik erreicht, und Gerüchte, die der Spiegel vor 20 Jahren noch für voll akzeptabel hielt, gelten jetzt als Missbrauch, der eine Karriere beendete.



Was könnte denn unverdächtiger sein?
Auch in Nordkorea soll es noch sittenstreng zugehen, was man so hört.
10 mal Zuhälter, sexuelle Dienstleister, Verbrecher, massenhaft Kindsmissbraucher, Wüstlinge, Vergewaltiger, Meuchelmörder und fast durchwegs Sexisten als Komponisten oder Auftraggeber.
Und ich kann nicht jedes Jahr nur Molter verschenken, denn auch Vivaldi hat so seine düsteren Aspekte und immer nur den Protestanten Bach hält auch niemand aus.Bei mir gibt es immer das Gleiche.Die patriarchalisch geprägte CD Sicilianae ist ebenfalls nur mit Kopfhörer im Kämmerlein zu genießen.Muss das übrigens wirklich Samen heissen?Schlagwörter: Alltag, Altes Europa, Elite, Ethik, Klassenkampf von oben, Konsum, Moral, Personal, Reichtum, Rokoko, Tradition.Es ist wirklich ein Graus, was alles so zu lieblichen Klängen damals getan wurde.Messen, die Comore für Galeazzo Maria Sforza komponierte, den Herzog von Mailand.Aber das Privatleben von Leo.Kinder von 6-10 bekommen Schmalzgebäck vom Wochenmarkt und das Buch Grossvaters Karpfen von Kathrin Jacobsen, denn da geht es erstens um meine kleine, dumme Heimatstadt und zweitens darum, dass man keiner Kreatur etwas zuleide tun soll, außer natürlich man kommt mit so einem Kind von.


[L_RANDNUM-10-999]